Service Punkt für Punkt

Startpunkt der Popack Logistik im Frühjahr 1999

Die Idee für die Gründung der Popack Logistik GmbH entstand in den 1990er Jahren. Andreas Popall war seinerzeit als Geschäftsführer in einem Logistik Unternehmen im Rhein Main Gebiet tätig und erkannte eine große Nachfrage nach kundenspezifischen Dienstleistungen im Verpackungsbereich. Daraufhin wurde am 16. April 1999 die Popack Logistik GmbH offiziell in das Handelsregister eingetragen. Der Name "Popack" setzt sich übrigens aus einem Teil des Namens "Popall" und der "packenden Idee", die die ursprüngliche Geschäftsidee war, zusammen.

Zunächst waren nur zwei Mitarbeiter auf 20 Quadratmetern Produktionsfläche damit beschäftigt Produkte neu zu etikettieren. Schon ein Jahr später musste die Produktionsfläche am damaligen Standort Mainz-Hechtsheim erweitert werden: Displaybau und Konfektionierung kamen hinzu. In den darauf folgenden Jahren wurden für verschiedene Kunden Konfektionierungsarbeiten sowohl im Tiefkühl- als auch im Gefahrgutbereich erledigt. Im Jahr 2004 wurde der Unternehmensmittelpunkt nach Mainz-Marienborn verlagert: Die Popack begann mit Konfektionierungsarbeiten im Pharmabereich nach §13 AMG. Dazu wurde ein Herstellungsraum nach GMP Richtlinien mit entsprechender Lagerfläche eingerichtet.

Nach einer Bauzeit von 14 Monaten und Investitionen in Höhe von fünf Millionen Euro wurden die neue Logistikhalle Ende September 2015 in Betrieb genommen. Die etwa 3.500 Quadratmeter große neue Logistikhalle mit verfahrbarer Regalanlage kann 9.000 zusätzliche Palettenstellplätze aufnehmen. Insgesamt verfügt das Unternehmen mittlerweile über 20.000 Stellplätze.

Die Popack Logistik GmbH beschäftigt über 50 fest angestellte Mitarbeiter und fast zwei Dutzend temporäre Kräfte; in Spitzenzeiten bis zu 100.

Referenzen

Durch langjährige Erfahrungen bei der Lösung verschiedenster Logistikaufgaben für namhafte Kunden in unterschiedlichen Branchen haben wir eine einzigartige Flexibilität zu bieten. Mehr...